Kleine Geburtstagsüberraschung – Jungen

Letztens hab ich Euch ja schon eine Verpackung gezeigt, die ich mit den Papiertüten von SU gezaubert hab. Diesmal zeige ich Euch die Jungen-Version davon.

wpid-wp-1437763095316.jpeg

Kleine Geburtstagsüberraschung – Mädchen

Ich finde die Papiertüten von Stampin Up einfach wunderbar. Damit kann man wirklich in null komma nichts kleine Geschenke hübsch verpacken. Da sie lebensmittelecht sind, kann man ohne weiters auch selbst gebackene Kekse und andere Naschereien reingeben.

Diesmal wurde ein kleines Mädchen beschenkt und darum musste natürlich was rosafarbenes dabei sein. 😉

wpid-wp-1437667249658.jpeg

Kleines Geburtstagsensemble

wpid-wp-1436122931705.jpeg

Für mein Schwesterherz hab ich mich vorgestern hingestellt und bei der ärgsten Hitze den ganzen Nachmittag Cookies gebacken. Zum Glück hatte ich zwei Sorten gebacken, denn die ersten Cookies waren so riesengroß, dass sie garnicht in meine Verpackung passten, die ich mir extra ausgedacht hatte. Somit wurde dann leider nur eine Sorte verpackt. Die Lieblingsschokolade und ein gutes Fläschchen Prosecco durften natürlich nicht fehlen.

Die Geschenkschachteln von Stampin‘ Up sind wunderbar geeignet um Selbstgebackenes zu verschenken da sie lebensmitteltauglich sind.

wpid-wp-1436123045962.jpegwpid-wp-1436123039246.jpegwpid-wp-1436122982512.jpegVerwendete Produkte:

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl – Independent Stampin‘ Up! Demonstrator.

Cake Pops

wpid-wp-1420659331077.jpeg wpid-wp-1420583342769.jpeg wpid-wp-1420583323222.jpeg

 

 

 

 

 

 

 

Vor Kurzem wurde im Kindergarten der 5. Geburtstag meines Jüngsten gefeiert. Dazu bekam jedes Kind ein kleines Goodie von mir! Da ich schon immer mal Cake Pops machen wollte, hab ich mich an die Arbeit gemacht und versucht mit Hilfe eines Rezeptes aus dem Internet, diese süßen Kuchen am Stiel zu fabrizieren. Rein optisch sind sie mir, für den ersten Versuch, garnicht so schlecht gelungen. Am Geschmack finde ich, kann man noch etwas arbeiten. 😉 Natürlich mussten die Cake Pops auch entsprechend verpackt werden. Garnicht so einfach ohne dass der Stiel rausgeht! Alles in allem muss ich am Gesamtkonzept wohl noch etwas üben aber für den ersten Versuch bin ich ganz zufrieden!